ÜBERBLICK

Etienne_Girardet_Suche_nach_Hachschara

Chasak! Gegen Antisemitismus im ländlichen Raum arbeitet mit Mitteln kultureller und politischer Bildung gegen Antisemitismus. Jugendliche und junge Menschen recherchieren und schreiben zum Thema, gärtnern zusammen, fotografieren, malen oder erzählen. Als Modellprojekt entwickelt Chasak! Qualitätsstandards in diesem Feld.

Ausgangspunkt der lokalräumlichen Arbeit sind die Hachschara-Bewegung (ca. 1917 bis 1948/49) sowie die jüdische Einwanderungsgeschichte seit 1990. Es entsteht eine partizipativ und generationenübergreifend erarbeitete Ausstellung zu jüdischem Leben und Widerstand gegen Antisemitismus in Brandenburg.

Chasak! setzt sich zudem mit Antisemitismus in Kunst und Kultur auseinander. Ausgehend von den Erfahrungen im Projekt entwickeln wir Handlungsempfehlungen. Mit ihrer Hilfe können einerseits Referent*innen der kulturellen Bildung für Antisemitismus sensibilisiert werden; andererseits können sich Referent*innen der politischen Bildung Methoden der kulturellen Bildung erschließen.

BMFSFJ DL mit Foerderzusatz
Logos Kofi